Kritik zu Joy Ride | Komödie USA 2023 – Moviewolf (2024)

  • Home
  • Neu im Kino
  • Heimkino
  • Neu bei uns
  • Neue Kritiken

  • Home
  • Neu im Kino
  • Heimkino
  • Neu bei uns
  • Neue Kritiken

  • Home
  • Neu im Kino
  • Heimkino
  • Neu bei uns
  • Neue Kritiken

Joy Ride

Kritik zu Joy Ride | Komödie USA 2023 – Moviewolf (7)

Wehe, wenn sie losgelassen. Die gut situierte Anwältin Audrey und ihre Freundin die Künstlerin fliegen nach China, um Audreys Karriere einen Schub zu verleihen. Mit der Landung nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Seit ihrer ersten Begegnung auf einem Kinderspielplatz sind Audrey und Lolo Freundinnen. Wegen ihrer asiatischen Abstammung mussten beide sich seit Kindesbeinen in den USA behaupten. Audrey hat es zum Antrieb genommen, um stets besser zu sein, als der Rest. Lolo sucht als erwachsene Frau nach einer Verwirklichung als Künstlerin. Unterstützt wird sie von Audrey, die mittlerweile eine sehr erfolgreiche Anwältin ist. Für den nächsten Karrieresprung soll Audrey nach China reisen und ein wichtiges Geschäft abschließen. Weil sie kein Mandarin spricht, braucht sie eine Dolmetscherin und die Freundinnen fliegen ab. Am Flughafen wartet die erste Überraschung auf das Duo: Lolo hat ihre Cousine Deadeye eingeladen, die planmäßig nur mit nach China fliegen soll. Dieses ist der erste Punkt von Audreys hochfliegendem Plan, der nicht funktioniert. In China trifft das Trio auf Audreys Freundin Kat, die es geschafft hat, in China zum Fernsehstar zu werden. Das Quartett beschließt, mit vereinter Frauen-Power den geplanten Vertrag abzuschließen. Das erste Treffen mit dem chinesischen Geschäftspartner findet in gelöster Stimmung mit viel Alkohol statt. Danach sind die Frauen verkatert und haben einen neuen Auftrag: Sie wollen Audreys leibliche Mutter finden. Das bedingt eine Reise ins chinesische Hinterland. Dort lauern viele Fallstricke.

Kritik

"Joy Ride – The Trip" erinnert zunächst an "Hangover", ist jedoch anders gelagert und mehr als die weibliche Variante eines Themas. Die vier Frauen reden ohne Rücksicht auf eigene Empfindlichkeiten und des Publiku*ms, sprechen über weibliche Sexualität, Rassismus und Beziehungen. Sie konsumieren Alkohol und Drogen. Die Handlung spitzt das Geschehen zu und erhöht die Taktzahl. Die Grazien ruinieren mit ihrem sexuellen Appetit gleich eine ganze Sportmannschaft. Damit die Komödie nicht durch die Decke geht, hat die Handlung den drei überdrehten Freundinnen Deadeye zur Seite gestellt. Die ist schwer zu durchschauen: geerdet und vielleicht auf der Suche nach der eigenen Identität in der Hinsicht, dass sie nicht sicher ist, ob sie eine Frau oder ein Mann sein möchte. Damit steht sie nicht allein da, denn die Freundinnen sind alle auf der Suche – nach dem Platz im Leben beziehungsweise der eigenen Identität. Audrey erlebt in China offenen Rassismus, der in Zusammenhang mit ihrer Abstammung steht. Damit ist sie doppelt angeschmiert: In Amerika wird sie als Chinesin diskriminiert und in China als Koreanerin.
Damit kippt die Stimmung merklich und die zweite Filmhälfte wird nachdenklich. Das bildet einen Schwerpunkt zu der Ausgelassenheit, allerdings genügte dem Kritiker weniger Moral.

Fazit
"Joy Ride – The Trip" ist eine Komödie für Erwachsene, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Die Witze sind nicht so derb wie in "American Pie", aber Frau sollte eine gröbere Gangart erwarten.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 60 %

Alternativtitel: Joy Ride – The Trip
Land: USA
Jahr: 2023
Laufzeit ca.: 95
Genre: AbenteuerKomödie

Verleih: Leonine
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 24.08.2023
Heimkino: 08.12.2023

Regie: Adele Lim
Drehbuch: Cherry Chevapravatdumrong • Teresa Hsiao • Adele Lim

Schauspieler: Debbie Fan (Jenny Chen) • Kenneth Liu (Wey Chen) • Annie Mumolo (Mary Sullivan) • David Denman (Joe Sullivan) • Ashley Park (Audrey) • Sherry Cola (Lolo) • Timothy Simons (Frank) • Nick Fontaine (Mike) • Nicholas Carella (Kevin) • Sabrina Wu (Deadeye) • Stephanie Hsu (Kat) • Desmond Chiam (Clarence) • Ronny Chieng (Chao) • Meredith Hagner (Jess)

Produktion: Seth Rogen • Evan Goldberg • James Weaver • Josh fa*gen • Adele Lim • Teresa Hsiao • Cherry Chevapravatdumrong
Szenenbild: Michael Norman Wong
Kostümbild: Beverley Huynh
Maskenbild: Naomi Bakstad • Jeannie Chow • Kim Lee
Kamera: Paul Yee
Musik: Nathan Matthew David
Schnitt: Nena Erb

Anzeige

Film kaufen bei Amazon.de
Als Amazon-Partner verdient Moviewolf.de an qualifizierten Verkäufen.

Bild: Leonine

1 customer review

Thomas Maiwald

Befriedigend

22.08.23

wartet auf Freischaltung

Show more

    Post Your Review

    ';$('#jlexreview-e'+cfg.id).append(h);}).on('click', '#jlightbox-photos .esc', function(){$(this).parents('#jlightbox-photos').fadeOut('fast', function(){$(this).remove();});}).on('click','.jeditor-rating', function(){var s=$('._editor_rating').clone();s.find('i.fa').remove();var h='

    ';h+='

    ';h+='

    ';h+=s.html();h+=$('.jeditor-content').html();h+='

    ';h+='

    ';h+='';h+='

    ';$('#jlexreview-e'+cfg.id).append(h);});});})(jQuery);

    Deep Sea

    Mit großer Lust am Fabulieren erzählt der chinesische Animationsfilm vom rauschhaften Abenteuer eines Mädchens, mit intensiven Farben und viel Tempo.

    mehr ...

    Elemental

    Pixar setzt die Erlebnisse einer jungen Feuerfrau als bunte Achterbahnfahrt um. Den eigenen Platz im Leben zu finden und einen Jungen zu lieben, den Frau nicht lieben darf, ist eine Herausforderung. Dann auch noch die Ansprüche des Vaters zu…

    mehr ...

    Aquaman: Lost Kingdom

    Das Königreich von Atlantis, das von Aquaman regiert wird, kommt nicht zur Ruhe. Schuld sind die Landbewohner, die den Klimawandel verursachen, der sich auch auf die Meere auswirkt. Das denkt zumindest der Rat. Doch die Triebfeder hinter dem…

    mehr ...

    A great Place to call Home

    Für den Rentner Milton besteht das Leben aus Routine. Kommunikation ist nicht seine Stärke und als eines Tages ein Alien in seinem Garten notlandet, muss er noch einmal zu Höchstform auflaufen. Zum Vergnügen des Publiku*ms.

    mehr ...

    • Filme
    • Kritiken
    • Kinojahre
    • Heimkinojahre
    • Stars
    • Genre
    • Stichwort
    • Jahr
    • Land
    • Verleih
    • FSK-Freigabe
    • Anmelden
    • Abmelden
    • Mein Profil
    • Registrieren

    All Rights reserved © Moviewolf 2024

    • Impressum
    • Datenschutz
    • AGB
    Kritik zu Joy Ride | Komödie USA 2023 – Moviewolf (2024)

    References

    Top Articles
    Latest Posts
    Article information

    Author: Tish Haag

    Last Updated:

    Views: 5657

    Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

    Reviews: 86% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Tish Haag

    Birthday: 1999-11-18

    Address: 30256 Tara Expressway, Kutchburgh, VT 92892-0078

    Phone: +4215847628708

    Job: Internal Consulting Engineer

    Hobby: Roller skating, Roller skating, Kayaking, Flying, Graffiti, Ghost hunting, scrapbook

    Introduction: My name is Tish Haag, I am a excited, delightful, curious, beautiful, agreeable, enchanting, fancy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.